Klebtechnik

 

In den letzten Jahren hat die Entwicklung von (Spezial-)Klebstoffen für den industriellen Einsatz einen rasanten Aufschwung genommen. Beispielsweise sind moderne Klebstoffe heutzutage in der Lage, auf beölten Oberflächen Haftung zu erzeugen oder andere Fügeverfahren, wie Schweißen oder Nieten bei Hochgeschwindigkeitsbeanspruchungen zu übertreffen. Trotz dieser hervorragenden technologischen Eigenschaften wird das Kleben meistens erst dann eingesetzt, wenn kein anderes Verfahren mehr anwendbar ist.
 
Dies liegt zum großen Teil daran, dass für den Erfolg des Klebens (aufgrund seines interdisziplinären Charakters) eine frühzeitige Abstimmung und ein ständiger Kontakt zwischen den Klebstoffherstellern und -anwendern erforderlich ist. Da diese Kommunikationsebene meistens nicht ausreichend vorhanden ist, fehlt den Anwendern das nötige Wissen hinsichtlich der nötigen Prozesstechnik.
 
Die IFF GmbH hilft Ihnen, diese Informationslücke zu schließen. Beginnend bei der Suche nach dem optimalen Fügeverfahren , wobei eventuell bereits bestehende Verfahren auch bewertet werden können, über die Suche nach dem optimalen Klebsystem bis hin zur Umsetzung und Integration des neuen Fügeverfahrens Kleben, in eine bestehende oder neu aufzubauende Fertigung, ist die IFF GmbH in der Lage, Ihnen bei all diesen Arbeitsschritten als kompetenter Partner beratend zur Seite zu stehen.
Von der Technischen Universität München kommend verfügt die IFF GmbH über den wissenschaftlichen Hintergrund für die anwendungsorientierte Beratung unter Berücksichtigung der klebtechnischen Eigenschaften, die zunächst am Probenkörper ermittelt und anschließend am Originalteil verifiziert werden. Von besonderer Bedeutung sind hier Eigenschaften wie quasistatische, dynamische und hochdynamische Festigkeit und die Alterungsbeständigkeit der Klebungen, die allesamt an der IFF GmbH experimentell erarbeitet werden können.

made by Artis IT